Gigabyte Z390 Aorus Elite, Intel Z390 Mainboard
  • Sockel 1151
Hersteller Gigabyte
Artikelnummer Z390 AORUS ELITE
New CHF
Voraussichtlich verfügbar ab 24.08.2020
CHF 189.00

Gigabyte Z390 Aorus Elite, Intel Z390 Mainboard - Sockel 1151

Mit dem Z390-Chipsatz auf dem Z390 Aorus Elite ersetzt Intel den Z370-Chipsatz für seine High-End-Prozessoren der achten Generation. Zusätzlich unterstützten Z390-Mainboards die Intel-Core-Prozessoren der neunten Generation (Coffee Lake-S Refresh). Ebenfalls mit am Start sind die Chip-seitige WLAN-Unterstützung - allerdings muss weiterhin ein WiFi-Modul vorhanden sein - und native USB-3.1-Unterstützung, sodass diese nicht mehr über Zusatzchips bereitgestellt werden müssen.
Die Features des Z390 Aorus Elite Mainboards im Überblick:

  •     2x PCIe 3.0 x16 (x16/x4) & 4x PCIe x1
  •     3x USB 3.1 (2x Type A & 1x Type C)
  •     Insgesamt 6x USB 3.0 und 8x USB 2.0 (intern & extern)
  •     2x M.2 / 6x SATA 6G
  •     Unterstützt max. 64 GB DDR4-RAM
  •     Integrierte LED-Beleuchtung mitsamt RGB-LED-Header

Das Z390 Aorus Elite im Detail
Das Z390 Aorus Elite Mainboard (ATX) stellt insgesamt zwei PCIe-x16-Slots bereit, von denen einer mit vollen 16 Lanes an den Chipsatz angebunden ist, während der andere mit vier Datenleitungen angebunden ist. Für zusätzliche Steck- und Erweiterungskarten bietet das Motherboard drei PCIe-x1-Slots.

Die vier DIMM-Slots unterstützen bis zu 64 GB DDR4-Arbeitspeicher im Dual-Channel-Modus. Nativ unterstützt der Z390-Chipsatz Taktraten bis zu 2.666 MHz, mittels OC ermöglicht das Z390 Aorus Elite allerdings auch den Betrieb von RAM-Kits bis TBA MHz. Für Festplatten und SSDs stehen sechs SATA-6G-Anschlüsse und zwei M.2-Steckplätze bereit.

An der I/O-Blende verfügt das Z390 Aorus Elite über zwei USB-3.1-Anschlüsse mit Typ-A-Buchse. USB 3.1 bzw. USB 3.1 Gen 2 erreicht maximale Geschwindigkeiten von 10 Gbit/s je Port und USB-Ports mit diesem Standard unterstützen in der Regel die Schnellladefunktion von Smartphones und Tablets. Weiterhin sind an der I/O-Blende neben vier USB-3.0- und vier USB-2.0-Ports auch ein HDMI-Anschluss zu finden. Intern stellt das Mainboard eine grosse Auswahl an Anschlüssen und Headern bereit. 

LACIE SSD PRO