FileMaker Pro 18 Advanced, Upgrade, Box, Multilingual, Mac/Win, Upgrade ab FileMaker Pro, FileMaker Pro Advanced Versionen 17 & 16

Hersteller FileMaker
Artikelnummer HMWY2ZM/A
New CHF
Sofort verfügbar ab Niederbipp und innert 1-2 Arbeitstagen bei Ihnen.
CHF 265.00

FileMaker Pro 18 Advanced, Upgrade, Box, Multilingual, Mac/Win
Upgrade ab FileMaker Pro, FileMaker Pro Advanced Versionen 17 & 16


Erstellen Sie eigene Apps für Ihr Unternehmen

FileMaker Pro Advanced ist das Werkzeug, mit dem Sie eine eigene App erstellen. Sie verwenden FileMaker Pro Advanced, um auf Ihre App auf einem Windows- oder Mac-Computer zuzugreifen. Beginnen Sie mit dem Import von Daten aus einer Tabellenkalkulation oder verwenden Sie eine der integrierten Starter-Apps, um Kontakte, Bestände, Meetings etc. zu verwalten. Oder bauen Sie eine neue App sogar von Anfang an neu auf.

FileMaker Pro Advanced beinhaltet eine Reihe fortschrittlicher Werkzeuge, die Sie bei der Konzeption und der Entwicklung eigener Apps schnell und einfach unterstützen. Zudem erhalten Sie überzeugende Analysefunktionen, leistungsstarke Diagnosewerkzeuge u. v. m.


Herausragende neue Funktionen für Entwickler in der FileMaker 18-Plattform.

FileMaker Pro Advanced

Neue Benutzeroberfläche für den Import von Daten

Ordnen Sie importierte Quelldaten mit Hilfe des Dialogfelds „Zuordnung der Importfelder“ einfachen FileMaker-Feldern zu. Verwenden Sie die Eingabe mittels des Beginns von Werten anstelle von Drag and Drop. Und geben Sie eigene Begrenzungszeichen für den Import bestimmter Dateitypen an.

Bestimmte App beim Start öffnen

Bieten Sie Ihren Benutzern eine leichtere Auffindbarkeit von Apps. Öffnen Sie eine bestimmte eigene App beim Öffnen von FileMaker Pro Advanced.

Dateiversionsvergleich

Verwenden Sie einen Preview-Release-Scriptschritt, um die Kopie einer FileMaker-Datei in XML zu speichern. Verwenden Sie die XML-Datei, um Änderungen und Aktualisierungen an Ihrer eigenen App einfacher zu vergleichen.

Dateibasierte Scriptschritte

Erstellen Sie Scripts, die externe Datendateien lesen, schreiben und verwalten, um Protokolldateien zu schreiben oder Daten in einem eigenen Format zu exportieren. Viele dateibasierte Plugins werden nicht mehr benötigt.

Scriptfehlerprotokollierung

Jetzt können Sie Ihre Workflow-Automatisierung einfacher debuggen. Verwenden Sie einen Vorschau-Scriptschritt, um Informationen über Scriptfehler in eine Protokolldatei zu schreiben.

Formelfunktion „Solange“

Diese Formelfunktion wiederholt die Logik, solange die Bedingung wahr ist, und gibt dann das Ergebnis zurück. Ersetzt den Bedarf einiger rekursiver eigener Funktionen.

Formelfunktion „Setze Rekursion“

Setzt die maximale Anzahl an Iterationen für Rekursion und Schleifen innerhalb eines Ausdrucks. Der Standardgrenzwert sind 50.000 Iterationen, um eine Rekursion bzw. Schleife einfacher daran hindern zu können, endlos zu laufen. Der Grenzwert kann mit dieser Funktion gesenkt oder angehoben werden.

Neuer verwalteter Sicherheitszugriff

Diese neue Berechtigung gestattet es Entwicklern, die Kontozugriffsverwaltung an andere Teammitglieder auszulagern, ohne auf andere Teile der Datei vollen Zugriff zu gewähren.

Dialogfeld „Sicherheit verwalten“

Im optimierten Dialogfeld „Sicherheit verwalten“ können Sie den Zugriff auf Ihre eigenen Apps jetzt effizienter verwalten.

Sicherheitsverbesserungen bei Plugins

Stellen Sie sicher, dass Ihre Plugins aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammen, bevor sie automatisch in Ihre FileMaker-App geladen werden. Über das Plug-in SDK können Entwickler Plugins digital signieren. Benachrichtigungen warnen Benutzer, bevor sie ein nicht signiertes Plugin laden.

Standard-Dateizugriffsschutz

Verhindern Sie den Zugriff von anderen FileMaker-Dateien auf die Daten und Schemata in Ihrer eigenen App. Die Option „Für Verwendung von Verweisen auf diese Datei volle Zugriffsrechte verlangen“ ist jetzt standardmässig in neu erstellten Dateien aktiviert.

FileMaker Server

Startwiederherstellung

FileMaker-Dateien werden jetzt nach einem Hardware- oder Software-Crash automatisch wiederhergestellt. Das Wiederherstellungsprotokoll in FileMaker Server validiert Datenbankeinträge vor dem Client-Zugriff, wenn eine Datei zuerst geöffnet wird und die Datei nicht richtig geschlossen wurde.

Verbesserungen bei FileMaker Data API

Entdecken Sie dynamisch, wie Ihre FileMaker-Datei strukturiert ist. Das verbesserte FileMaker Data API unterstützt XML-Metadaten einschliesslich Scriptnamen, Layoutnamen und Layoutschemata.

FileMaker Admin API-Standardisierung

Das neu geschriebene FileMaker Admin API in FileMaker Server basiert nun auf der OpenAPI-Spezifikation. Zudem ist FileMaker Admin API jetzt eine Standardfunkton und sowohl in FileMaker Server als auch FileMaker for AWS keine Testversion mehr.

Hinweis: Der Testzeitraum für FileMaker Admin API in FileMaker Server 17 (die vorherige Version) endet am 27. September 2019.

Verbesserungen der FileMaker Server Admin Console

Die FileMaker Server Admin Console enthält Verbesserungen wie die Änderung der Standardsicherungszeit über CLI, Anzeige erfolgreicher/fehlerhafter Scriptzeitpläne, eine deutlichere Anzeige des Datenbankstatus sowie die Anzeige des letzten Starts der Admin Console.

Verbesserungen der Server-Überwachung

Überwachen Sie Ihre Serverressourcen und -kennzahlen einfacher mit Zabbix, einerm Open-Source-Software-Monitoring-Tool. Sie können sogar mehrere Server gleichzeitig überwachen.


Systemvoraussetzungen

  • Betriebssystem : macOS High Sierra 10.13 oder neuer, Windows 10 Pro/Enterprise, Windows 8.1 Standard/Pro, Windows 7 SP1 Professional/Ultimate
  • Sonstige Voraussetzungen: : 2 GB RAM (4 GB oder mehr empfohlen)

Lieferumfang

  • FileMaker Pro 18 Advanced (enthält einen Lizenzschlüssel zur Installation – Internetverbindung erforderlich – und einen Link zum Download der Software; keine CD)
Xerox Toner