Acer Notebook
  • Predator Triton 500 SE (PT516-52s-7115) RTX 3070 TI
  • Prozessortyp: Intel Core i7-12700H
  • Speicherkapazität Total: 2000 GB
  • Verbauter Arbeitsspeicher: 32 GB
  • Betriebssystem: Windows 11 Home
  • Grafikkarte Modell: Nvidia GeForce RTX 3070 Ti
  • Bildschirmdiagonale: 16 "
Hersteller Acer
Artikelnummer NH.QFQEZ.001
Markenshop Acer
New CHF
Lieferbar in 1-2 Arbeitstagen ab Lager Lieferant.
CHF 2’751.00

Acer Notebook - Predator Triton 500 SE (PT516-52s-7115) RTX 3070 TI

Schlanker Gaming-Laptop mit 240-Hz-Display und High-End-Grafikkarte

  • Intel Core i7-12700H Tetradeca-Core-Prozessor mit 3.5 bis 4.7 GHz
  • 32 GB LPDDR5-Arbeitsspeicher und 2 TB SSD mit PCIe-Anbindung
  • Entspiegeltes 16"-Display mit WQXGA-Auflösung (2560 x 1600 px, 16:10) und 240 Hz Refresh-Rate
  • NVIDIA GeForce RTX 3070 TI mit 8 GB GDDR6-Grafikspeicher
  • 802.11ax WLAN, 1000 Mbps LAN, 2x Thunderbolt 4 (USB Typ-C), 2x USB 3.1 Gen. 2, HDMI, Cardreader, Webcam
  • Windows 11 Home (vorinstalliert), Fingerabdruckscanne, Kensington-Slot, RGB-Tastaturbeleuchtung

Performance-Boost dank SSD

Geniessen Sie markant beschleunigte System- und Programmstarts: Als Massenspeicher liefert hier ein blitzschnelles Solid-State-Drive (SSD) den nötigen Speicherplatz für Ihre Programme und Dateien. Der Hauptvorteil von SSDs sind die schnellen Zugriffszeiten und hohen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten, die herkömmliche Festplatten in den Schatten stellen. Ein weiterer Vorteil ist, dass SSDs keine beweglichen Teile enthalten. Das führt zu einer erhöhten Robustheit, da sich keine Teile mechanisch abnutzen. Ausserdem sind SSDs dadurch absolut geräuschlos.


Windows 11

Mit Windows 11 präsentiert Microsoft ein echtes Allround-Betriebssystem, das mit seiner schlanken, intuitiven Benutzeroberfläche auf praktisch jedem Rechner ein gutes Benutzererlebnis bietet – egal ob auf Desktop-Rechnern mit mehreren Monitoren, auf Tablets mit Touchdisplays oder auf modernen 2-in-1-Laptops. Profitieren Sie von verbesserter Sicherheit und zahlreichen Optimierungen wie der übersichtlicheren Anordnung mehrerer Fenster, dem einfacheren Umgang mit Dockingstationen oder der verbesserten Ausnutzung der Hardware für bessere Performance.

Rückläufer